Golf Caps sind gemütlich und bequem, hierfür sorgt der ausgezeichnete Schnitt, und dass sie auch nicht zu eng ist, ein Golf Cap sollte passen – und dies nicht nur zum Outfit, sondern zu Ihnen.

Für das perfekte Outfit am Golfplatz gehört natürlich auch das passende Golf Cap dazu. Speziell die Herren unter sich tragen Golf Caps eher auf die klassische Art. Das bedeutet, dass der Schirm der Golf Cap genau dort sitzt, genau dort sitzt, wo er auch hingehört und das ist über der Stirn. Dies hat natürlich auch seinen Zweck. Beim Golfen ist es besonders wichtig, dass die Sicht gut ist, damit man auch einen guten Treffer erzielen kann. Nieselregen oder eine blendende Sonne sind hier auf keinen Fall erwünscht. Doch erfüllen die Caps noch einen weiteren Zweck, welcher sehr wichtig ist. Das Grün kennt absolut keinen Schatten. Wenn es im Sommer extrem heiß ist, muss man besonders darauf achten, dass der Kopf vor gefährlichen UV-Strahlen geschützt ist. Der Schirm der Golf Cap beschattet die Augen, Nase und Stirn ausgezeichnet und somit ist man perfekt vor der Sonne geschützt.

Golf Caps gibt es in vielen unterschiedlichen Varianten, sie sind optimal für Herren, wie auch für Damen geeignet. Sie unterscheiden sich gelegentlich nur in der Passform und Größe voneinander. Männer entscheiden sich jedoch eher für schlichte und einfache Designs, Damen hingegen setzen auch am Golfplatz mehr auf Farbe.

Das richtige Golf Cap auch bei schlechtem Wetter

Die Golf Caps für Damen und Herren gibt es auch als Kopfbedeckung bei Regen. Hier sind die Golf Caps zusätzlich abweisend gegen Wasser. Wenn das Golf Cap perfekt sitzt, kann auch ein heftiger Windstoß sie nicht vom Kopf wehen. Man kann sagen, die Caps sind bei jedem Wetter perfekt zu tragen. Wenn zum Beispiel die Temperaturen sinken, gibt es ebenfalls noch warme Caps, welche den Kopf ideal wärmen. Zudem gibt es auch viele Golf Caps für den Winter, welche mit einem speziellen Ohrenschutz ausgestattet sind.