In der Regel messen Golf GPS-Uhren die Distanzen zu Ende, Mitte und Anfangs des Greens, sie verfügen jedoch auch über eine jede Menge anderer Zusatzfunktionen.

Golf GPS-Uhren sind in der heutigen Zeit bereits in Muss auf dem Golfplatz. Bei richiger Anwendung und wenn Sie sich mit den Uhren eingehend beschäftigen und Sie Ihre golferischen Fähigkeiten richtig einschätzen, kann dies durchaus auch zur Beschleunigung Ihres Spielflusses beitragen. Da die Golf GPS-Uhren mit einer ganz normalen Uhrenfunktion ausgestattet sind, kann man sie zudem nicht nur am Golfplatz tragen, sondern auch für andere Aktivitäten einsetzen. Mit einer Golf GPS-Uhr könne Sie zeigen, dass Sie auf alle Fälle im Trend liegen.

Die Auswahl an unterschiedlichen Golf GPS-Uhren ist sehr vielfältig. Zudem findet man auch online viele verschiedene Vergleichstests, die einen die Auswahl erleichtern können. Am wichtigsten ist auch hier, dass die Uhr zu Ihnen passt und sie angenehm zu tragen ist. Man muss sich am Golfplatz schließlich rundum wohlfühlen, und da die Uhr direkt am Handgelenk sitzt, sollte man hier auf jeden Fall auf einen guten Sitz der Uhr achten.

Golf GPS-Uhren sind der neue Trend, welcher ohne zu stoppen immer weiter wächst. Vor Jahren waren noch klassische Golf-Laser auf dem Golfplatz weitverbreitet, doch heute findet man immer mehr Golf GPS-Uhren auf dem Green. Man unterscheidet zwischen zwei verschiedenen Varianten, nämlich diese, welche am Handgelenk getragen werden oder andere, die was direkt am Bag befestigt werden.

Eine Golf GPS-Uhr hilft Ihnen dabei, die genaue Entfernung vom Abschlag zum Green und zur Mitte ermitteln. Dies hilft Ihnen natürlich auch bei der Schlägerwahl. Moderne Golf GPS-Uhren halten zudem noch viele weitere Informationen für Sie bereit, wie zum Beispiel welchen Par das Loch hat, das man gerade spielt.

Warum benötigt der Golfspieler eine spezielle Golf GPS-Uhr?

Da Golf GPS-Uhren mit vielen speziellen Funktionen ausgerüstet sind, bieten Sie Ihnen viele verschiedene Vorteile.

Eine ausgezeichnete GPS-Golfuhr speichert zum Beispiel alle Karten von mehreren hunderten Golfplätzen auf der ganzen Welt. Für jeden einzelnen Golfplatz gibt Ihnen eine GPS-Uhr somit viele unterschiedliche Informationen, wie beispielsweise zu Bunkern, der Abstand, die Schlagweite, Kalorienverbrauch, wie auch die gelaufene Strecke.

Eine Golf GPS-Uhr erkennt ganz von alleine auf welchem Green, auf welchem Golfplatz und auch bei welchem Loch Sie sich gerade aufhalten. Persönliche Leistungen und Daten lassen sich außerdem abrufen und abspeichern. Die eigene Position ist immer am Grün perfekt erkennbar. Golf GPS-Uhren der gehobenen Preisklasse sind wasserdicht, kratzfest, besitzen einen Touchscreen und überzeugen zudem durch eine ausgezeichnet lange Akkulaufzeit. Der Akku sollte im GPS-Modus mindestens für etwa 8 Stunden reichen. In einem normalen Uhren-Modus jedoch mehrere Wochen.